Mostobstannahme

Mostobstannahme für unsere Mitglieder in Brettach

ab Samstag 7. 9. 16.30 Uhr bis 18 Uhr,

Ort: Seligenau, bei Fa Seiter

Was kann ein Streuobstverein tun, ...

...um Insekten ein besseres Überleben auf den Streuobstwiesen zu ermöglichen?

Änderung der Wiesenbewirtschaftung

  • 1. Halbe Mahd des Grundstückes Anfang Juni, 2. Halbe Mahd Anfang Juli.
    Gras abräumen, Mähen vor der Ernte und einen Teil der Grasfläche stehenlassen.
    Begründung:
    Durch Teilmahd überleben immer genügend Insekten, weil Insekten in nicht gemähten Teil überwechseln und Nahrung finden können. Außerdem können auf der zuerst gemähten Fläche neue Blühpflanzen entstehen. Die Insekten wechseln bei der Mahd im Juli wieder zurück.
    Das im Herbst verbleibende Gras dient zur Überwinterung der Insekten.
  • Voraussetzung ist Mähen mit abräumen. Sinnvoll ist dies mit einem Messerbalken.
  • Was kann der Verein bieten?
    Motormäher mit Messerbalken zum Mähen, kleine Ballenpresse mit Einachser zum Abräumen.
    Verbesserung der Bestäubung von Blüten der Streuobstwiesen
    Vereinsbienen
  • Um eine bessere Bestäubungsdichte von Honigbienen zu erreichen, könnten wir mittelfristig eine Vereinsimkerei aufbauen.
    Dies könnte in einem ersten Schritt mit 3 bis 4 Mitglieder 2018 geschehen.
    Durch aktive Imker (Vereinsmitglieder) könnten wir angeleitet werden.

    STREUOBSTWIESEN SIND AUF BESTÄUBER ANGEWIESEN !
    Es wäre schön, wenn viele Mitglieder zur veränderten Wiesenmahd
    übergehen würden.
    Außerdem suche ich 3 bis 4 Mitstreiter für die Imkerei
    Der Verein kann Blühwiesensamen zur Anlage von Blühstreifen bereitstellen. Wenn Interesse besteht bitte bei mir melden.
  • Bei Interesse von Mäher und Presse (mit Anhänger) oder Imkerei bitte möglichst bald an mich wenden

Walter Koch